Was kostet ein Führerschein-Sehtest?

Wer einen Führerschein erhalten möchte, muss dafür neben dem Erste-Hilfe-Kurs auch einen amtlichen Sehtest machen. Viele fragen sich, was dieser "Führerschein-Sehtest" kostet. Wer glaubt, den gäbe es kostenlos, irrt. Aber auf der anderen Seite liegt es auch nicht im Ermessen des Optikers oder Augenarztes. Die Kosten für einen Sehtest, den man für den Führerschein benötigt, sind exakt festgelegt. Man findet den Betrag in der "Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)". Dort sind die Kosten unter Ziffer 403 wie folgt ausgewiesen:

403 Prüfung der Sehleistung mit Testgerät 5,40 Euro

Die 5,40 Euro sind allerdings netto, also ohne Mehrwertsteuer. Man muss daher noch die aktuell 19% Mwst hinzurechnen, so dass man auf einen Gesamtbetrag von 6,43 Euro kommt.

Quelle: Bundesministerium für Justiz, GebOSt

Sehtest und Erste-Hilfe-Kurs im Paket

Führerschein-Sehtest - Kosten?
Führerschein-Sehtest - Kosten?

Manche Anbieter bieten den Sehtest und den Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein im Paket an. Dadurch können die Kosten geringfügig niedriger sein. In der Regel kostet der Erste-Hilfe-Kurs ca. 20 Euro. Wer Glück hat, kann beides für 25 Euro im Paket bekommen.

Wenn Optiker oder Augenärzte den Betrag von 6,43 Eur für den Sehtest (Führerschein) aufrunden, so ist das eigentlich nicht korrekt.

Sehtest mit Sehschwäche-Diagnose

Nicht selten entwickelt sich eine Kurzsichtigkeit erst im Laufe der Pubertät heraus. Da der Prozess sehr langsam und schleichend vonstatten geht, bemerkt ihn die oder der Jugendliche meist gar nicht. Durch gezielte Konzentration der Augen kann man kurzzeitig auf scharf stellen, auch wenn die Augen das im Normalzusatnd nicht mehr leisten (sog. Akkommodation).

Diese Sehschwäche wird dann spätestens bei Sehtest für den Führerschein deutlich, und dann muss der Grad der Fehlsichtigkeit diagnostiziert werden. In dem Fall ist ein genauerer Sehtest mit einer Augenuntersuchung erforderlich. Da sich die Verschlechterung der Sehstärke dann in aller regel über 0,5 Dioptrien bewegt, übernimmt bei Jugendlichen die Krankenkassen die Kosten. Es ist daher sinnvoll, den Führerscheinsehtest vor dem 18. Geburtstag vorzunehmen.

Der Sehtest, den man meist für den Führerschein macht, ist in aller Regel der Landolt-Sehtest:

Sehtest mit Kreisen (Landolt-Ringe)

Mehr über den Landolt-Sehtest.

Kostenlose Sehstärkenbestimmung bei Fielmann

Die Optikerkette Fielmann wirbt damit, dass man dort den Sehtest kostenlos machen könne. Dahintersteckt natürlich das Kalkül, dass man all jene von Anfang an bindet, die beim Führerschein-Sehtest bemerken, dass sie eine Brille benötigen. Ob Fielmann den Führerschein-Sehtest auch kostenlos anbietet, wenn man gar keine Brille benötigt, muss jeder selber erfragen.

Wer unsicher ist, ob der Führerschein-Sehtests wirklich fachgerecht durchgeführt wurde, kann nach dem kostenlosen Fielmann-Sehtest ja noch einen zweiten Sehtest machen. Die Kosten liegen bei anderen Optikern, wie z.B. Apollo-Optik, bei den genannten 6,43 Eur.

Tipp 1: Zwei Führerschein-Sehtest machen

Ein Führerschein-Sehtest ist in der Regel kein wirklich professioneller Sehtest. Es werden lediglich die Standardtafeln gezeigt - nicht selten von Auszubildenden. Man hört immer wieder davon, dass es zu verschiedenen Ergebnissen bei Führerschein-Sehtest kommt. Daher ist es durchaus ratsam, den Test im Zweifelsfall bei einem anderen Optiker zu wiederholen.

Tipp 2: Tageszeitliche Schwankungen

Bei Kurzsichtigkeit, die sich im Verlaufe der Jugend entwickelt (Myopia-Simplex, Schulmyopie) kommt es zu tageszeitlichen Schwankungen hinsichtlich der Sehkraft. Im Laufe des Tages wächst der Körper am stärksten, hier ist die Kurzsichtigkeit oft am größten. Morgens und gegen Abend nimmt das Wachstum ab - was meist mit einer etwas besseren Sehschärfe zusammengeht.

Aber, immer bedenken: Die volle Sehkraft ist beim Autofahren sehr wichtig. Man gefärdet sich und andere, wenn man beim Führerschein-Sehtest trickst, um die erforderliche Brille zu umgehen.

Führerschein-Sehtest
Führerschein-Sehtest

Weblinks

Lizenz CC-BY-SA : Alle Inhalte dieser Seite (Texte und Bilder) stehen unter einer CreativeCommons Lizenz. Sie dürfen genutzt und geteilt werden, Bedingung: Nennung des Autors und Quellenangabe (Verlinkung dieser Seite). Eine kommerzielle Nutzung ist nur mit Zustimmung des Autors möglich.