Ziliarkörper (Strahlenkörper)

Der Ziliarkörper (corpus ciliaris), auch Strahlenkörper genannt, ist für die Funktion des Sehens von entscheidender Bedeutung. Er reguliert die Augenlinse, die wiederum für die Akkommodation, also das Umschalten von Nah- und Fernsicht verantwortlich ist.

Ziliarmuskel / Ziliarkörper
Ziliarmuskel / Ziliarkörper (menschliches Auge)

Aufbau des Ziliarkörpers

Augenlinse und Ziliarkörper
Augenlinse und Ziliarkörper

Der Ziliarkörper liegt ringförmig an der vorderen Innenseite des Augapfels. Neben den Zonulafasern, an denen die Augenlinse hängt, ist auch die Regenbogenhaut (Iris) am Ziliarkörper angeheftet. Die Regenbogenhaut reguliert die Größe der Pupille.

Der Ziliarkörper befindet sich - wenn man ein menschliches Auge von vorne betrachtet, hinter der weißen Lederhaut des Auges (Sklera).

Im Zentrum des Ziliarkörpers befindet sich der Ziliarmuskel, der durch Kontraktion bzw. Entspannung die Form des Ziliarkörpers verändert.

Am Scheitelpunkt des Ziliarkörpers ragen Ziliarfortsätze (Processus ciliares) nach innen. Deren Gesamtheit stellt den Ziliarkranz (Corona ciliaris) dar. An diesen Fortsätzen entspringen radiär Zonulafasern (Fibrae zonulares) und befestigen sich am Linsenäquator. Die Gesamtheit der Zonulafasern wird als Zonula ciliaris bezeichnet.

Da die Zonulafasern von vorne strahlenförmig aussehen, bezeichnet man den Ziliarkörper auch als Strahlenkörper.

Funktion des Ziliarkörpers

Der Ziliarkörper ist für die Funktionalität des Auges von entscheidender Bedeutung.

Zonulafasern

Augenlinse, Zonulafasern und Ziliarmuskel
Augenlinse, Zonulafasern und Ziliarmuskel

Die Augenlinse ist über die Zonulafasern am Ziliarmuskel befestigt. Die Zonulafasern entspringen dem Ziliarkörper an seinem Scheitelpunkt, und zwar ringförmig ringsherum. Dadurch entsteht eine Art Strahlenkranz. Die Zonulafasern sind am Linsenäquator angeheftet.

Die Gesamtheit der Zonulafasern wird als Zonula ciliaris bezeichnet.

Nahsicht und Fernsicht (Akkommodation)

In die Eigenschicht des Strahlenkörpers ist der glatte Ziliarmuskel (Musculus ciliaris) eingelagert.

Augenlinse - Unterschied Nahsicht und Fernsicht
Augenlinse - Unterschied Nahsicht und Fernsicht

Ressourcen

Lizenz CC-BY-SA : Alle Inhalte dieser Seite (Texte und Bilder) stehen unter einer CreativeCommons Lizenz. Sie dürfen genutzt und geteilt werden, Bedingung: Nennung des Autors und Quellenangabe (Verlinkung dieser Seite). Eine kommerzielle Nutzung ist nur mit Zustimmung des Autors möglich.